reflections

about the never ending fight

Hey ihr,

ich war so unendlich stolz, seitdem ich hier bin hatte ich nie auch nur 0,1 kg auf den nächsten Tag zugenommen... Ich war gestern auf 51,3 das heißt in nicht mal einer Woche 1,5kg, ich hab mich so gefreut. 

Doch dann musste gestern mein Onkel seinen 50sten feiern. Ich wollte mich anstrengen, also hab ich schonmal nichts gefrühstückt. Nach der Schule gings dann gleich hin und ich hab mich beim Mittagessen echt ganz gut geschlagen, wenig gegessen, aber genug damits keinem auffällt. Den Salat, die Hälfte von meinem Hauptgericht und nur eine halbe Eiskugel von der Nachspeise hab ich gegessen, dazu gabs Cola Light. Beim Kaffeetrinken hab ich sogar komplett auf alles verzichtet. Am Abend war dann leider noch die große Feier, bei der ich wieder nur einen halben Teller gegessen hab, aber über den Abend verteilt bestimmt 6 Coctails getrunken hab (ja ich war ziemlich angetrunken :D).

Jetzt muss ich mit den Konsequenzen leben, dass ich einen ganzen Kilo zugenommen hab! 52,3. Es kommt noch schlimmer, ich bin heute  auf dem Geburtstag einer guten Freundin, auf dem wir zusammen kochen, essen und es für jeden Kuchen gibt. Da wird es schwer unauffällig wenig zu essen :/.

Wenn mir so Sachen ständig in die Quere kommen, wird mein Kampf, dünn, schön, perfekt zu sein, wohl niemals enden.

Verzweifelte Grüße, 

eure Arielle <3

13.7.13 14:34

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung